Susanne Schatter

anders...und trotzdem von dieser Welt Meine Homepage www.keltische-hochzeit.de www.dieLoreleySchamanin.de www.diefreienRedner.de

Wasserweihe / freie Taufe

Die keltische Wasserweihe ( Taufe )
 Lange vor den Christen gab es bei den Germanen
eine Art Kindtaufung, von den Kelten wissen wir ähnliches.
Idealerweise findet die Wasserweihe in der Natur statt.
So geht es bei einer keltischen Weihe darum das ,
daß Kind in den Schutz der Familie
aufgenommen wird.
Der Vater ,die Mutter und die Paten geben all Ihre Liebe und Ihren Schutz für diesen kleinen
Menschen.
Dazu legen wir aus verschiedenen Naturmateralien
eine schöne Lebensspirale, diese wird dann mit den Segenswünschen und kleinen Geschenken gefüllt.
Auch ein Baum wird gepflanzt und mit Wunschbändern geschmückt.
 Der Baum richtet sich in der Regel nach dem Geburtsdatum.
Ein jeder der mag spricht heute hier seinen besonderen Segen.
Auch der Name hat eine Bedeutung, die wir an diesem Tag nicht außer Acht lassen.
Ich finde es besonders schön wenn sich die Familienmitglieder und Paten mit einbringen und dem neuen Erdenbürger einen besonderen Wunsch und Segen mit auf den Weg geben.


Manchmal bietet es sich aber auch an ,das wir bevor wir mit der Wasserweihe beginnen , die Familien zusammen führen und miteinander verbinden.



Keine Kommentare:

Kommentar posten